Tel: 02941 4495

EHERING-RATGEBER

Eure Trauringe und Eheringe von Juwelier Sure

Dieser umfangreicher Ehering-Ratgeber hilft Euch, die Eheringe zu finden, welche Euch ein Leben lang positiv begleiten werden.

Bevor Ihr „Ja“ zu Euren perfekten Eheringen sagt, lest unseren Ratgeber mit allen wichtigen Punkten, die Ihr bei der Auswahl der Ringe berücksichtigen solltet. 

Bei Fragen stehen wir Euch auch telefonisch zur Verfügung.

Die riesige Auswahl

Diamanten oder Edelsteine, Platin oder Gold – die Eingrenzung der zur Auswahl stehenden Eheringe mag überwältigend erscheinen, aber keine Panik:

Mit unserem Ratgeber kommt Ihr Euren Wunschringen Schritt für Schritt näher.

Beginnt mit dem Stil der Eheringe:

  • Sollen es eher schlichte Ringe oder welche mit Verzierungen sein?
  • Möchtet Ihr, dass Eure Eheringe aus dem gleichen Metall wie Eure Verlobungsringe bestehen?
  • Denkt Ihr, Eure Ringe sollten übereinstimmen, also gleicher Stil und gleiches Material?

Klärt diese Fragen zusammen im Voraus, damit Ihr Euch genau auf das konzentrieren könnt, was Ihr möchtet, und beginnt erst dann mit der gezielten Suche.

Frühzeitig mit Eurer Ringsuche beginnen

Sobald Ihr eine grundlegende Vorstellung davon habt, welche Art von Ringen Ihr möchtet, ist es Zeit, welche anzuprobieren!

Plant mindestens zwei bis drei Monate vor dem Hochzeitstermin etwas Zeit ein, um die Eheringe auszuwählen.

Ihr werdet diese Zeit brauchen, um zu stöbern, Preise zu recherchieren und Ringe anzuprobieren, die Euch besonders gefallen haben.

Wenn Ihr Euch auf einen individuellen Ring geeinigt habt, werdet Ihr wahrscheinlich noch mehr Zeit brauchen. Muss nicht, oft geht es auch schnell.

Und denkt daran: Extras, wie z.B.  Verzierungen, können schon mal länger dauern.

Eheringe dekoriert für die Trauung

Findet Euren Stil

Du magst eher Platin mögen und Dein Partner Gelbgold. Es gibt keine Regel, die besagt, dass man beim Kauf von Eheringen das gleiche Metall oder sogar den gleichen Stil wählen muss.

Wenn Ihr einen Kompromiss eingehen möchtet,  könnte Ihr geflochtene Ringe verwenden, die die beiden Metalle miteinander verbinden.

Oder einfach nur ganz anders sein. Der Schlüssel, um etwas zu finden, das Ihr beide lieben werdet, ist die Wahl von Eheringen, die Eurem individuellen Stil widerspiegeln.

Inspirationen findet Ihr auch unter dertrauringjuwelier.de.

 

Verlobungs- und Eheringe gemeinsam auswählen

Möchtet Ihr Euch überraschen lassen, ist folgende Vorgehensweise eher nichts für Euch:

Wählt den Verlobungsring passend zu den Eheringen aus.

Aber zu wissen, welche Verlobungsringe mit den Eheringen zusammenpassen, kann Euch helfen, eine Entscheidung zu treffen.

Wenn der Verlobungsring eher schlicht ist, könnte der Ehering einzigartig und individuell ausfallen oder andersrum.

Denkt auch darüber nach, wie die Ringe zusammenpassen sollen.

Wenn Du planst, den Verlobungs- und Ehering immer zusammen zu tragen, suche nach einem Beisteckring, der mit dem passenden Verlobungsring ineinander greift.

Wenn Ihr die Eheringe allein tragen möchtet, könnt Ihr einen gewagteren Stil wählen.

Sprecht uns an, wir beraten Euch gerne.

Verlobungsring und Ehering zusammen tragen

Legt Euer Budget fest

Geht davon aus, dass Ihr ca. 5 % Eures Hochzeitsbudgets für die Eheringe ausgeben werdet. Je nach Juwelier kann ein schlichter 14-Karat Gold- oder Platinring rund 1.000 Euro kosten.

Wenn Ihr die Ringe personalisieren möchtet, also mit Edelsteinen oder Verzierungen, wie Diamanten, summiert sich der Preis schnell auf das Doppelte.

Der Preis für die Gravur richtet sich in der Regel nach der Anzahl der Zeichen, der verwendeten Schriftart und, ob sie von Hand oder maschinell graviert werden.

Behaltet Euren Lebensstil im Hinterkopf

Denkt daran: Ihr werdet die Ringe jeden Tag tragen. Achtet  bei der Ringauswahl darauf, Ringe auszuwählen, die nahtlos zu Eurem  Alltag passen.

Wenn Du Sport treibst oder ein Instrument spielst, kann ein schlanker Ring mit abgerundeten Kanten am sinnvollsten sein.

Du bist Handwerker, dann besser nach einem einfachen, soliden Metallring suchen und Edelsteine vermeiden, da sich diese lösen könnten. In Gravuren könnte sich Schmutz ansammeln. Eine Lasergravur ist nicht so tief und wäre in diesem Fall ideal.

Wenn Ihr sehr aktiv seid, entscheidet Euch für Platin, das besonders langlebig ist. Statt zu verkratzen, wird das Metall nur eingedrückt und nutzt sich dadurch nicht wirklich ab.

Wie kommt die Gravur in den Ring?

 Schaut Euch das kurze Video von Wissen macht Ah! zum Thema Gravuren an. Der Film dauert nur gute 3 Minuten. Hier erfahrt Ihr, wie Buchstaben oder auch Zahlen mit einem Stichel in Ringe „gestochen“ werden. 

Außer der gezeigten Handgravur und Lasergravur gibt es auch professionelle Graviermaschinen speziell für Ringe.

Sieh Dir das an

Auch mal was anderes ausprobieren

Vielleicht habt Ihr schon eine genaue Vorstellung, wie Eure Ringe aussehen sollen. Seid Ihr dann bei Eurem Juwelier oder bei uns, probiert unbedingt einige Ringe aus, die eigentlich nicht Eurer Vorstellung entsprechen.

Lasst Euch vom Juwelier beraten und Vorschläge machen, die auf dem basieren, was Euch gefällt, und schließt nichts aus.

Genau wie beim Brautkleid, könnt man sich am Ende in etwas verlieben, an das „Frau“ nie gedacht hätte.

Tragt den Probering für ein paar Minuten im Geschäft und währenddessen schreibt  z.B. eine Nachricht auf Eurem Handy, um den Komfort und die Tragequalität zu testen.

Langfristig denken

Solltet Ihr Ringe auswählen, die gerade im Trend liegen? Warum nicht, wenn die Ringe gefallen. Sei Euch dabei stets bewußt, dass Ihr die Ringe, sagen wir mal, die nächsten 40 Jahre tragen werdet.

Macht Euch aber auch nicht zu viele Gedanken: Ihr seid nicht mit dem Ring verheiratet und könnt später jederzeit Änderungen (Steine hinzufügen) vornehmen lassen, z.B. zum Anlass eines Jubiläums.

Die richtige Pflege

Damit die Steine am Ehering immer schön funkeln, solltest Du ihn in einem warmen Schaumbad einweichen und vorsichtig mit einer weichen Zahn- oder Augenbrauenbürste bürsten. Nicht zu stark drücken, die Steine könnten sich aus der Fassung lösen.  Dann abspülen und mit einem weichen, fusselfreien Tuch trocken tupfen.

Zuviel Aufwand? Entscheidet Ihr Euch für Gold- oder Platinringe ohne Steine, könnt Ihr diese einfach mit einem weichen Tuch abreiben.

Brautstrauss aus roten Rosen

Die richtige Größe

Die meisten Ehepartner behalten ihre Ringe immer an: Im Sommer, Winter, beim Sport oder Fitness, in der Schwangerschaft – also auch immer dann, wenn die Finger anschwellen und sich durch Hitze, Kälte, Wassereinlagerungen oder Gewichtszunahme verändern.

Um für diese Umstände die passende Ringgröße zu finden, die alle Veränderungen mitmacht, plant die Ringanprobe zu einem Zeitpunkt, an dem Ihr ausgeruht und Eure Körpertemperatur normal ist.

Morgens ist z.B. kein guter Zeitpunkt, da Wasser über Nacht in den Fingern eingelagert wird. Auch direkt nach dem Sport oder generell, wenn Euch zu heiß oder zu kalt ist. Das führt dazu, dass sich Eure Hände ausdehnen oder zusammenziehen.

Achtet auf Qualität

Die Qualitätskontrolle gilt für alle Ringe, nicht nur für Eure Eheringe.

Stellt sicher, dass im Ring zwei Markierungen innerhalb des Bandes sichtbar sind:

  • Das Zeichen bzw. Logo des Herstellers als Nachweis der Herkunft
  • Das Qualitätszeichen, z.B. 18K, 750 oder PLT als Nachweis der Metallqualität / Legierung

Schreibe uns gerne eine Nachricht oder einen Terminwunsch

Datenschutz

Ihr Fachgeschäft

Kontakt

Lange Straße 23
59555 Lippstadt
Deutschland

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
09:30 - 18:30 Uhr

Samstag
09:30 - 18:00 Uhr